Was ist Ihr Auto wert?

Autoankauf-digital.de > Tipps > Was ist Ihr Auto wert?

Wenn Sie einen Gebrauchtwagen verkaufen möchten, sollten Sie zunächst einmal den Fahrzeugwert ermitteln. Denn zum einen möchten Sie sicher kein Geld verschenken, zum anderen wird sich aber auch kein Kaufinteressent melden, wenn Sie den Verkaufspreis zu hoch angegeben haben. Einen ersten Überblick erhalten Sie, wenn Sie den Fahrzeugwert auf mobile oder einer andere online Autobörse mit einem gleichwertigen Fahrzeug ermitteln.

Was ist ihr auto werth?Wenn Sie einen Gebrauchtwagen verkaufen möchten, sollten Sie zunächst einmal den Fahrzeugwert ermitteln. Denn zum einen möchten Sie sicher kein Geld verschenken, zum anderen wird sich aber auch kein Kaufinteressent melden, wenn Sie den Verkaufspreis zu hoch angegeben haben. Einen ersten Überblick erhalten Sie, wenn Sie den Fahrzeugwert auf mobile oder einer andere online Autobörse mit einem gleichwertigen Fahrzeug ermitteln.

Wenn Sie Ihr Auto privat verkaufen, ist der Fahrzeugpreis meistens das Kriterium, das für die meisten Privatkäufer am wichtigsten ist. Daher sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie den möglichst richtigen Wert beim Gebrauchtwagenfahrzeugwert berechnen herausfinden.

 

Darum ist die Gebrauchtwagen Wertermittlung so wichtig

Dabei müssen Sie den Zustand des Fahrzeugs berücksichtigen und seine Ausstattung. Für einen schnellen Verkauf sollte der Preis niedriger sein als bei vergleichbaren Fahrzeugen. So machen Sie das Auto für den Käufer interessant. Hinzu kommt, dass so Ihr Auto bei den Suchlisten ganz oben erscheint und somit als Erstes gesehen wird.

 

Wie funktioniert eine kostenlose Berechnung des Wertes?

Für die Berechnung des Wertes gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zunächst einmal können Sie kostenlos bei mobile de den Durchschnittspreis von vergleichbaren Fahrzeugen errechnen. Suchen Sie nach ähnlichen Autos mit ähnlicher Ausstattung. Wichtig sind die folgenden Merkmale:

  • Fahrzeugmarke
  • Erstzulassung
  • Modell
  • Kilometerstand
  • Leistung
  • Getriebeart
  • Extras

Vergleichen Sie danach ähnliche Autos aus der Datenbank. Dabei handelt es sich immer um Preise, die der Verkäufer haben möchte und nicht unbedingt um den Verkaufspreis, der auch erzielt werden kann. Einzelne Autos, die zu unrealistischen Preisen angeboten werden, sollten Sie dabei nicht berücksichtigen.

Im nächsten Schritt addieren Sie die gewünschten Verkaufspreise und teilen Sie diesen Wert durch die Anzahl der Fahrzeuge. So erhalten Sie den durchschnittlichen Wert von dem Fahrzeug. Mit dieser Wertberechnung können Sie schnell und einfach einen ungefähren Wert ermitteln.

 

Welche Möglichkeiten für die Fahrzeugbewertung gibt es noch?

Sie können natürlich auch eine kostenpflichtige Bewertung vornehmen, indem Sie ein professionelles Wertgutachten einholen. Dieses ist genau, da hier auch Schäden berücksichtigt werden, die Ihr Fahrzeug aufweist, wie zum Beispiel Lackschäden, Kratzer und Dellen. Im Internet und in Branchenverzeichnissen finden Sie einen Gutachter, der bei Ihnen in der Nähe ist.

Auch der ADAC kann entsprechende Hilfestellungen geben und hat eine Liste mit Kfz Gutachtern. Eine weitere Möglichkeit ist die sogenannte Schwacke Liste. Hier werden die Gebrauchtwagen Preise für Händler angegeben. Dabei handelt es sich allerdings um die Einkaufspreise und nicht um Verkaufspreise.

Die Abfrage eines Preises kann online erfolgen, alternativ können Sie auch das passende Schwacke-Buch erwerben. Dieses wird regelmäßig neu aufgelegt und hier sind fast alle Kfz Modelle aufgelistet mit ihrem Wert. Die online Abfrage ist ebenfalls nicht kostenlos, sondern sie ist gebührenpflichtig.

 

Fazit:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Wert eines Autos zu ermitteln. Am schnellsten und einfachsten ist sicherlich die Berechnung des Durchschnittswertes auf entsprechenden Internetportalen, in denen Fahrzeuge veräußert werden.

 

Lesen Sie auch:

Diesel behalten oder verkaufen?

Kann ich mein Auto auch ohne TÜV verkaufen?